Redaktion

Ein nobler Tag in Hamburg

Wer seinen exklusiven Lebensstil ausleben möchte, ist in Hamburg richtig aufgehoben. Besondere Ecken der Großstadt im Norden versprühen eine gehobene Eleganz, wie viele Leute sie lieben und schätzen. Eingefleischte Hamburger, wie auch Touristen der Stadt, mögen diesen besonderen Charme der Metropole. Wer einen oder mehrere tolle Tage in der großartigen Stadt an der Elbe verbringen möchte, findet in den folgenden Beispielen den einen oder anderen guten Tipp, um so einen angenehmen Aufenthalt in Hamburg zu verbringen.

Der Start in den Tag
Ein guter Start in den Tag beginnt mit einem guten und ausgiebigen Frühstück. Das Grand Elysee Hotel bietet dazu einen hervorrangen Brunch. Mit seiner Lage direkt in der City, nahe der Hamburger Universität, ist es ein idealer Ausgangspunkt für eine Citytour. Das Hotel Le Méridien, mit tollen Blick über die Außenalster, ist ebenfalls eine gute Adresse um ein gehobenes Frühstück zu genießen.

Shoppen und Flanieren
Was gibt es schöneres als sich durch die Luxusgeschäfte der Stadt treiben zu lassen und vielleicht das eine oder andere einzukaufen. Der Neue Wall direkt am Jungfernstieg ist dafür die perfekte Adresse. Hier reihen sich Nobelboutiquen wie Louis Vuitton, Gucci, Hugo Boss und Cartier direkt aneinander. Das Luxusherz muss hier auf nichts verzichten. Außerdem befinden sich in den vielen edlen Passagen, wie z.B. der kleine aber feine Hamburger Hof oder das Levantehaus, eine Menge toller Boutiquen. Auf dem Jungfernstieg bietet es sich bei sonnigem Wetter an, das Hamburger Flair aufzusaugen. Hier kann man sowohl zu Fuß als auch mit dem Auto wunderbar „flanieren“.

Noble Restaurants
An guten Restaurants mangelt es Hamburg bei weitem nicht. Die Wahl fällt hier aufgrund der großen und guten Auswahl eher besonders schwer. Unter den besten Restaurants Deutschlands befindet sich das Restaurant Tschebull, mit seiner österreichischen Küche, auf Platz 3. Das Se7en Oceans, in der Europapassage mit dem Logenplatz direkt an der Binnenalster, bietet hervorragende französische Küche. Ein gutes Steak bekommt man im La Estancia Sabrina. Im Punkto Fernsehköche hat Hamburg gleich vier Starköche im Repertoire. Steffen Henssler bietet perfektes Sushi, Conelia Poletto punktet mit klassischer italienischer Küche, rustikale Küche gibt es bei Tim Mälzer und das Grillhaus Slowman in der Hamburger Altstadt wird von Christian Rach betrieben.

Bars
Um den Tag mit einem köstlichen Drink abzuschließen, sollte man sich in einer der loungeartigen Bars der Stadt zurückziehen. Es wäre natürlich eine Sünde, diese Bars ganz alleine zu besuchen. In charmanter Begleitung lässt sich der Abend wesentlich besser ausklingen. Ein idealer Ort hierfür ist z.B. die im wahrsten Sinne gehobene Skyline-Bar 20up im Hamburger Hafen. Sie bietet einen Ausblick der seinesgleichen sucht. Der Blick reicht von der Elbphilharmonie, über die Landungsbrücken, bis hin zum beeindruckend beleuchteten Containerhafen. Einen ebenso tollen Ausblick hat man aus der Tower Bar. Auch hier findet man einen Ausblick der einem den Atem raubt. Wer großen Wert auf eine große Auswahl an Cocktails legt, ist in der stylischen Bar im east-Hotel genau richtig. Hier werden über 250 verschiedene Cocktails angeboten.

Hotels
Wer am Ende des Abends in der Hansestadt übernachten möchte, findet eine große Anzahl an luxuriösen Hotels. Das Atlantik, welches in traumhafter Lage direkt an der Außenalster liegt, bietet am nächsten Tag ein Frühstück mit Blick auf die Alster. Das east-Hotel liegt, mit seinen vier Sternen, in perfekter Party-Lage direkt an der Reeperbahn. Das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten befindet sich unmittelbar an der Binnenalster und ist eine der Topadressen für großzügigen Luxus.

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.